Zeitstempel erstellen / nachtragen

Navigation:  Xpert-Timer Handbuch > Die Bereiche im Projektmanager > Die Zeitstempelliste >

Zeitstempel erstellen / nachtragen

Previous pageReturn to chapter overviewNext page

Durch Rechtsklick auf ein Projekt, Rechtsklick auf die Zeitleiste, auf einen Zeitstempel oder Rechtsklick auf das Xpert-Timer Symbol in Ihrem Infobereich können Sie den Dialog Nachtrag öffnen. Sie können natürlich auch das Tastaturkürzel Strg + T verwenden.

 

Projektzeit nachtragen

Ein Nachtrag sollte immer dann erfasst werden, wenn Sie die Zeitleiste nicht laufen lassen. Das komfortable an der Zeitleiste ist, dass Sie sich keine Gedanken mehr über die Zeiterfassung machen müssen. Nutzen Sie die Nachtrag Funktion, müssen Sie sich entweder merken für was Sie wie lange gearbeitet haben, oder doch wieder auf einem Zettel dokumentieren. Am Besten jedoch gewöhnen Sie sich an die Nutzung der Zeitleiste.

 

Wählen Sie das Projekt aus, für das Sie die Zeiten nachtragen möchten. Sie können bei der Erfassung zwischen dem Erfassungsmodus "Von/Bis" oder "Von/Stunden" wählen. Ebenso stehen die Modi "Datum" oder "Kalenderwoche" zur Verfügung.

Von/Bis

Hier können Sie genauen Zeitstempel nacherfassen. Sie können die genaue Uhrzeit angeben, wann ein Projekt gestartet und beendet wurde.

Von/Stunden

Möchten Sie nur eine Stundenzahl eingeben, und ist es Ihnen egal, zu genau welcher Uhrzeit an dem Projekt gearbeitet wurde, wählen Sie Von/Stunden

Datum

Mit dem Erfassungsmodus "Datum" können Sie direkt ein Datum in die Eingabemaske eingeben.

Kalenderwoche

Die Auswahl Kalenderwoche ist zu empfehlen, wenn die zu erfassenden Zeiten bereits ein paar Wochen zurück liegen.

Verrechenbar

Wählen Sie, ob dieser nachgetragene Zeitstempel verrechenbar sein soll. Dann wird der Zeitstempel bei der Leistungserfassung zur Übernahme in die Rechnung berücksichtigt.

Sie können mit dem Tabulator vom Datum zur Uhrzeit springen. Wenn Sie die Eingabe Taste drücken, wird der Zeitstempel gespeichert und Sie können gleich den nächsten Zeitstempel eingeben.

Das Kommentarfeld steht Ihnen zur Verfügung, um später noch nachzuvollziehen, warum ein Nachtrag gemacht wurde. Sie können entscheiden, ob Sie diesen Kommentar auch in die Tätigkeitshistorie einfließen lassen möchten oder nicht.

Im Vorschaufeld werden die letzten Nachträge zu dem entsprechenden Projekt dargestellt.